Was ist UV-LED?

Die Architektur der von Phoseon patentierten Semiconductor Light Matrix™ (SLM)™-Technologie umfasst proprietäre LEDs, Arrays, Optik und eine entsprechende Kühlung, um die UV-LED-Härtungsleistung zu maximieren.

Light Emitting Diodes (LED) - der Grundbaustein

Light Emitting Diodes (LED) - The Base Building Block

Beginnen wir mit den LEDs. Dies ist die erste Auswahl, die ein Anbieter von UV-LED-Strahlern treffen muss, da LEDs den Grundbaustein dieser Strahlern darstellen Es handelt sich um eine kritische Auswahl, die Auswirkungen auf die übrige Systemarchitektur und -gestaltung hat. Einfach ausgedrückt: Eine LED ist ein Halbleitergerät, das Licht produziert, sobald ein elektrischer Strom von der positiven Seite (Anode) des Schaltkreises zur negativen Seite (Katode) fließt.

LEDs sind nicht alle gleich aufgebaut und weisen auch nicht alle die gleichen Charakteristiken auf Die Anbieter von UV-LED-Strahlern müssen einige kritische Entscheidungen hinsichtlich Qualität, Typ, Material und Form der LEDs für ihre Systeme treffen. Zu den wesentlichen Merkmalen von LEDs, die jeder Anbieter von UV-LED-Strahlern berücksichtigt, gehören Wellenlänge und UV-Leistung.

Wellenlänge: Die von einer LED abgestrahlte Wellenlänge wird während der Herstellung der LED mithilfe verschiedener Mengen von Dotierstoffen wie Aluminium-, Gallium- oder Indiumderivaten kontrolliert. Als Daumenregel gilt: Je kürzer die Wellenlänge, um so niedriger die UV-Spitzenleistung, die von der Matrize bereitgestellt wird.

Der UV-LED-Anbieter muss einen Kompromiss zwischen der Wellenlänge, der damit verbundenen Gesamtenergie und der Härtungsrate finden. Chemie spielt bei dieser Diskussion eine große Rolle. Einige Anwendungen erfordern aufgrund ihrer spezifischen Chemie eine bestimmte Wellenlänge. Bei vielen Anwendungen jedoch hat eine geringfügige Veränderung der Spitzenwellenlänge keine Auswirkungen auf die Absorption des UV-Lichts durch den Fotoinitiator, der die Reaktion auslöst und über einen breiten Absorptionsbereich verfügt.

Die Leistung einer einzelnen UV-LED wird in Milliwatt (mW) bei einer Eingangsnennspannung und einem Nennstrom gemessen. Die UV-LED-Leistung hat sich in den letzten Jahren beträchtlich erhöht, da die Spezifikationen für LEDs von verschiedenen Herstellern signifikant verbessert wurden. Diese Entwicklung zeigt, dass LED-Hersteller nicht nur in der Vergangenheit, sondern auch weiterhin an der Optimierung der Leistung von UV-LEDs arbeiten, da die UV-LEDs so eine bessere Grundlage für die UV-LED-HärtungsStrahlern darstellen, in denen sie zum Einsatz kommen.